Männliche C-Jugend

Bezirksvorrunde, Staffel 4+5 2021/22

Männliche C1-Jugend

Die männliche C-Jugend vor der Saison 2021/22

Allen Umständen zum Trotz


Die männliche C-Jugend der SG Hegensberg-Liebersbronn setzt sich in dieser Saison aus den Jahrgängen 2007 und 2008 zusammen. Vor allem für den jüngeren Jahrgang wird die Saison zur Herausforderung, da sie in dem so wichtigen Übergangszeitraum, also dem zweiten D-Jugend-Jahr, so gut wie kein Handball spielen konnte. Gerade deshalb erwartet das Trainerteam in dem Wissen, dass dies keine minder schwierige Aufgabe wird, vom älteren Jahrgang, dass dieser vorangeht und die Jungen in die C-Jugend integriert.

Um dies so einfach wie möglich zu machen, haben wir uns als Trainerteam dazu entschieden, zumindest in der Vorbereitung die Mannschaft nicht aufzuteilen und so mit allen gemeinsam zu trainieren. So sollen die rund 25 Jungs sich besser einspielen und einander kennenlernen. Dass nach der langen handballfreien Zeit beim ein oder anderen ein Defizit zu sehen ist und hier und da noch nachjustiert werden muss, war allen Beteiligten klar.

Dennoch oder gerade deswegen haben wir uns auch dazu entschieden, mit zwei Mannschaften in die Runde zu gehen. Wir wollen allen Jungs die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und endlich wieder zu spielen. Dass die erste Mannschaft vor allem vom älteren Jahrgang geprägt sein wird, ist aufgrund der körperlichen und selbstverständlich auch handballerischen Voraussetzungen kaum zu vermeiden. Das Trainerteam bilden dieses Jahr Timo Binder, Jonas Kämpf, Jonas Bechtel und Max Bruns.

Der Pandemie geschuldet, hat der HVW ein neues Rundenkonzept entworfen, bei dem die Teams erst in gemischten Gruppen eine Vorrunde absolvieren und anschließend in einer Hauptrunde je nach Spielstärke neu zusammengewürfelt werden. Ziel für die zweite Mannschaft sollte es sein, in der C-Jugend Fuß zu fassen und von Spiel zu Spiel zu schauen. Mit der ersten Mannschaft sollte mindestens das Bezirksklassen-Niveau drin sein.

Ein erster Gradmesser war die Teilnahme am Trainingsturnier in Ostfildern. Dort konnten sich die Jungs gegen den Gastgeber und Owen-Lenningen durchsetzen. Lediglich gegen TuS Stuttgart setzte es eine Niederlage. Nichtsdestotrotz war es eine gute Gelegenheit, um zu sehen, auf welchem Stand die Jungs sind und woran wir bis zum Rundenstart im Herbst weiterarbeiten müssen.


Max Bruns

Trainingszeiten

Mittwoch, 18.00 - 19.30 Uhr

Donnerstag, 17.00 - 18.30 Uhr

Trainer

Timo Binder

Jonas Kämpf

Jonas Bechtel

Max Bruns

 

Schelztor-Gymnasium Serach

Sporthalle Römerstraße